Tromsø

Auf geht’s nach Tromsø! Ein vergleichsweise kurzer Tag liegt vor uns: Nur ca. 65 km trennen uns von der nördlichsten Universitätsstadt der Welt. Das Wetter ist gut, heißt, es regnet nicht und die Temperaturen sind angenehm zum Radfahren, obwohl wir uns immerhin auf der geografischen Höhe von Nord-Alaska befinden. Erstaunlich, was der Golfstrom ausmacht! In Tromsø erwarten uns dann doch noch erstaunlich viele Höhenmeter und wir kommen gegen Nachmittag an. Hier genießen wir endlich mal wieder einen guten Cappuccino. Cafés gibt es außerhalb von Städten in Norwegen quasi nicht. Und wenn, steht dort eine große Thermoskanne mit Filterkaffee. Daher genießen wir in Tromsø ein bisschen „Luxus“.

Andere Baustellen:

Inbetriebnahme

Nach rund einem Jahr Bauphase konnten die beiden Neuanlagen am Schneebergerhof in Betrieb genommen werden.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner