Demontage abgeschlossen

Die Demontage der Altanlagen ist komplett abgeschlossen. Es fehlen nur noch die letzten Abtransporte der Komponenten. In den kommenden Tagen werden die Vorbereitungen für die Sprengungen der beiden Enercon E-66 Türme getroffen. Dafür werden Sprenglöcher, in denen später die Sprengsätze deponiert werden, in den vollständig entkernten Turm gebohrt. Weiter oben, in ungefähr 20-25 Metern Höhe, wird der Turm angesägt und ebenfalls mit Sprengstoff versehen. An dieser Stelle wird der Turm nach erfolgter Sprengung einknicken und in die entgegengesetzte Richtung des unteren Teils fallen. So kann der benötige Platz für das Fallbett reduziert werden.

Andere Baustellen:

Alle Module verlegt

Mit der abgeschlossenen Modulverlegung ist der nächste Meilenstein in unserem PV-Projekt in Waldböckelheim erreicht!

TV-Beitrag zur Sprengung

Die Sprengungen der alten Betontürme sorgen auch medial für Aufmerksamkeit. Ein Kamerateam des SWR war bereits zum zweiten Mal vor Ort, um die Sprengung filmisch zu begleiten.

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner