Eine Nacht im Glas-Shelter

Nach den Regentagen freuen wir uns über jeden Sonnentag und wissen es immer mehr zu schätzen, wenn wir ohne Wind und Regen fahren können. Gut gelaunt und noch immer von der Schönheit der Lofoten beeindruckt, radeln wir durch die Fjorde. Heute haben wir ein besonderes Ziel. Ein Glas-Shelter, das extra für Radfahrende direkt am Meer gebaut wurde und eine warme und kostenlose Übernachtungsmöglichkeit bietet. Motiviert, einen tollen Spot zum Schlafen zu finden, kämpfen wir uns durch den natürlich immer wieder aufkommenden Wind. Gegen fünf Uhr erreichen wir die Fahrradunterkunft. Wir kochen uns ein leckeres Abendessen (heute gibt es Käsenudeln) und sitzen gemütlich in der Sonne. Gegen 22:00 Uhr kommen noch zwei weitere Radfahrer, mit denen wir uns den „Glaskasten“ teilen. Heute ist die Sicht so klar und wolkenfrei, dass wir von unserem Platz aus eine perfekte Sicht auf die Mitternachtssonne haben. Ein wirklich außergewöhnliches Naturphänomen. Da es jedoch in dem Gebäude aufgrund der Glaswände extrem warm und vor allem hell ist, können wir nicht besonders gut schlafen. Aber naja, die Aussicht war es wert!

Andere Baustellen:

Inbetriebnahme

Nach rund einem Jahr Bauphase konnten die beiden Neuanlagen am Schneebergerhof in Betrieb genommen werden.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner