Das Venedig der Lofoten

Am frühen Morgen packen wir unser Zelt aufs Neue zusammen und radeln über die kalten aber immer noch wunderbaren Lofoten. Mittlerweile hat sich eine Routine im Zelt Auf- und Abbau eingestellt. Wir wissen genau, was in welche Tasche gehört, was den Packprozess doch um einiges beschleunigt. Die Natur ist einfach spektakulär und wir freuen uns endlich einmal einige Kilometer ohne extreme Höhenmeter fahren zu dürfen. Auf unserer Reise über die Lofoten besuchen wir auch das kleine Fischerdörfchen Henningsvaer, das auch als das „Venedig der Lofoten“ bezeichnet wird. Bei strahlend blauem Himmel fahren wir über die Brücke, starren auf das gemütliche Dörfchen, in dem scheinbar die Zeit stehen geblieben ist. Die Sonne strahlt und glitzert im Wasser, wunderschön! Wir stärken uns mit einer weiteren Zimtschnecke, während uns die Sonne ins Gesicht scheint. So kann es weitergehen.

Andere Baustellen:

Inbetriebnahme

Nach rund einem Jahr Bauphase konnten die beiden Neuanlagen am Schneebergerhof in Betrieb genommen werden.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner