Abwechslung für die Beine

Weiter ging es für uns mit doch etwas schmerzenden Waden – in ein kleines Café in Reine, um uns bei einer heißen Schokolade zu erholen. Dann noch 30 km Fahrrad fahren und das Tagesziel war erreicht. Wir schlugen unser Zelt auf einem Campingplatz direkt am Strand auf in der Hoffnung, in dieser Nacht eine gute Sicht auf die Mitternachtssonne zu bekommen. Da wir jedoch so erschöpft waren und es auf keinen Fall schaffen würden bis um 12 Uhr wach zu bleiben, stellten wir uns einen Wecker. Als dieser dann jedoch klingelte, waren wir so müde und der Himmel wolkenverhangen, dass wir gleich im Zelt blieben. Gut erholt ging es für uns dann am nächsten Tag über die Lofoten, vorbei am glitzernden Wasser, steilen Berghängen und Sandstränden. Die Lofoten sind richtig schön und wir freuen uns sehr auf die nächsten Tage. Vielleicht wird ja das Wetter noch ein bisschen wärmer als 8 Grad.

Andere Baustellen:

Inbetriebnahme

Nach rund einem Jahr Bauphase konnten die beiden Neuanlagen am Schneebergerhof in Betrieb genommen werden.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner