Die Betontürme entstehen

Auch in den Sommermonaten wird in Gau-Bickelheim gearbeitet. Am ersten Anlagenstandort wurde mit der Errichtung des Betonturms begonnen. Die einzelnen Betonsegmente liegen neben dem Kran bereit und werden nacheinander bis zu einer Höhe von 86 Metern zusammengesetzt. Bis zur endgültigen Turmhöhe von ca. 160 Metern werden auf den Betonteil des Turms noch drei Stahlsegmente gesetzt.

Andere Baustellen:

Alle Module verlegt

Mit der abgeschlossenen Modulverlegung ist der nächste Meilenstein in unserem PV-Projekt in Waldböckelheim erreicht!

TV-Beitrag zur Sprengung

Die Sprengungen der alten Betontürme sorgen auch medial für Aufmerksamkeit. Ein Kamerateam des SWR war bereits zum zweiten Mal vor Ort, um die Sprengung filmisch zu begleiten.

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner