Windpark Kahlberg / Hessen

Dieses Projekt hielt einige Unwägbarkeiten für die Bauüberwachung durch wiwi consult bereit. Beispielsweise beeinträchtigte ein massiver Wintereinbruch die Bauarbeiten an diesem Waldstandort, da unter anderem die schwierige Zufahrtsstrecke mit einer Steigung von 15% stellenweise unpassierbar wurde. Schneeräumaktionen und Instandsetzung der Parkinfrastruktur waren nötig - täglich und über viele Wochen hinweg.

Baustart und Anlieferung erfolgten zudem unter starken Verzögerungen und unter minimalen Platzbedinungen vor Ort. Nur durch ein ausgeklügeltes Lagerkonzept und durch Einrichtung eines Einbahnverkehrs konnte gelingen, wofür eigentlich der Platz fehlte: die Zwischenlagerung aller Komponenten direkt im Windpark.

Fakten

Unsere Leistungen

Ansprechpartner

Torsten Höllwarth
Leiter Repowering & Construction
Kontaktieren Sie uns