Repowering Projekt Morbach - Langversion Dokumentationsfilm

Anfang April gelang die Fertigstellung unseres Repowering-Projekts im Hunsrück. Die sieben Enercon E-141 Turbinen mit einer Nabenhöhe von 159 Metern produzieren rund 67 Mio. kWh pro Jahr.

Mit Inbetriebnahme der vier Enercon E-115 des Windparks Hornberg erreicht wiwi consult den Meilenstein von 33 errichteten Windenergieanlagen mit über 100 MW Gesamtleistung.

Seit mehr als 15 Jahren setzen wir uns für die Umstellung der Energieversorgung auf regenerative Energiequellen ein. Dabei haben wir uns u. a. auf das Repowering älterer Windparks spezialisiert. Hierzu ein Beispiel aus dem Hunsrück.

Sei es während der Planungs- und Finanzierungsphase oder während des Baus oder Betriebs - in jeder Phase eines Projekts finden wir Stellschrauben, die das Vorhaben wirtschaftlicher und konkurrenzfähiger machen.

Unser Führungsteam vereint mehr als 90 Jahre Windbranchen-Erfahrung und holt aus jedem Windenergie-Projekt technisch und wirtschaftlich das Beste heraus.

Anfang September erfolgte nach 10 Monaten Bauzeit die Inbetriebnahme einer WEA auf dem Schwarzenberg. Die Anlage des Typs Enercon E-138 weist eine Nabenhöhe von 131 Metern und eine Gesamthöhe von 200 Metern auf.

Anfang September fand der alljährliche wiwi consult Familientag statt. Neben einer Draisinenfahrt stand eine Weinprobe und abschließend ein gemeinsames Grillen auf dem Programm.

16.04.2018 | Genehmigung für Repowering-Windpark Morbach erteilt

wiwi consult hatte im Juni 2017 den Genehmigungsantrag für ein Repowering der Windräder in der Morbacher Energielandschaft im Landkreis Bernkastel-Wittlich eingereicht. Das Repowering sieht den Rückbau der 14 bestehenden Windenergieanlagen des Typs Vestas V80 und den Neubau von sieben Enercon E-141 vor.
Nach weniger als acht Monaten Verfahrensdauer wurde die Genehmigung am 08. Februar 2018 erteilt und hat mittlerweile Bestandsraft erlangt. Die Vergütung für die Neuanlagen wurde bereits über Zuschläge im Ausschreibungsverfahren der Bundesnetzagentur im Mai 2017 gesichert.
Betrieben werden die neuen Windräder von zwei Bürgerenergiegesellschaften mit Sitz in der Energielandschaft. wiwi consult wird als Generalübernehmer ebenfalls für den Bau der Anlagen verantwortlich sein. Der Baustart wird noch dieses Jahr erfolgen.

[zurück zur Übersicht]